Quelle: Masa, Elke: Freiplastiken in Regensburg. Neustadt an der Aisch 2005, S. 179.

187-theobald-schrems-denkmal-2.jpg.535714

Lage: Ostenviertel Reichsstraße 22 Ecke Diepenbrockstraße
Material: Bronze, Muschelkalk
Das vom Verein freunde des Regensburger Domchores e. V. gestiftete Denkmal wurde von Richard Triebe gefertigt, der den Domkapellmeister Dr. Theobald Schrems persönlich kannte. Er stellt ihn energisch dar. Sein Bronzekopf steht in einer unregelmäßig geformten Nische des Steingehäuses, das auf einem Inschritfenstein steht.